Zurück zur Startseite
Home  
Manchester Terrier  
MT's in Not  
Aktuelle Fälle  
Geschafft!  
Ansprechpartner  
Unsere Hunde  
Portraits  
Galerie  
Events  
News  
Tipps  
Forum  
Gästebuch  
Links  
Login  
Suche  
 

Das Archiv

Hier finden Sie bereits erledigte Fälle und können Sich ein Bild davon machen, wie für diese Hunde alles getan wird, um sie wieder in gute Hände zu bringen.

Die Hunde sind dann glücklicherweise bereits nicht mehr zu vermitteln!


17.10.05

2 Manchester Terrier abzugeben


Zur Zeit suchen 1 Rüde (Jg. 2006) und 1 Hündin (Jg. 2006) ein neues Zuhause. Die Hunde werden auch einzeln abgegeben. Sie sind zur Zeit in Italien.

Infos im Forum
eingestellt am: 19.12.10


7 Monate alter Rüde...
... aus Italien - steht jetzt in der Schweiz

... sucht dringend liebevolles und geeignetes Zuhause. Nur an Terriererfahrene mit Eignung für diese Rasse  - vorzugsweise jedoch MT-erfahrene abzugeben. Mookie ist freundlich im Wesen, gesundheitliche Untersuchung läuft, Fütterungszustand mäßig.

Interessenten wenden sich bitte direkt an Frau E. Schellenberg (Zwinger vom Alpenrhein)

Bilder anklicken zum Vergrößern


eingestellt am: 16.01.08



8-jähriger Manchester-Terrier-Rüde
(kastriert) sucht neues, liebevolles Zuhause.

Der Rüde wird nur an „hunde-" vorzugsweise "terriererfahrene“ Personen abgegeben, die ausreichend Zeit für ihn haben und ihm einen liebevollen aber konsequenten Umgang bieten können.

Er ist sehr anhänglich, eher sensibel und hat einen guten Grund-Gehorsam. Gegenüber anderen Hunden verhält er sich sehr dominant und sollte daher als Einzelhund gehalten werden. Er verträgt sich nicht mit Katzen und sollte auch nicht in einen Haushalt mit Kindern kommen.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte 

Frau Astrid Gamper unter Tel.: 0041 (71) 411 08 83


eingestellt am: 05.02.08



Aaron's Rat-Snappers Camelot
Sohn von Elvis und Cindy von der Spree.

wird Manu (Mänju) gerufen und ist nun etwas über zwei Jahre alt (*27.9.03). Gezogen wurde er im Zwinger Aaron's Rat-Snappers, stammt jedoch aus den alten "von der Spree"-Linien und ist Sohn von Elvis und Cindy von der Spree.

Manu wurde am 11.05.2005 kastriert und ist nicht gechipt.

Wie man sieht, ist er derzeit ein wenig fetti in der Welt unterwegs. Ein bischen davon geht sicherlich auf die Kastration, der grösste Teil aber auf die derzeitigen Umstände zurück. In schlank ist er ein todschicker Kerl. Manus jetzige Besitzerin hat Kontakt mit uns aufgenommen, da sich Ihre Lebenssituation bereits im letzten Jahr extrem verändert hat. Dadurch muß Manu viel allein zu Hause bleiben, was einem Jugen Manchester-Terrier nicht gut bekommt. Er macht keinen Krach, zerlegt aber immer mal wieder ein bischen die Wohnung. Verständlich: Langeweile sowie fehlende Auslastung körperlich und geistig lassen ihn Unfug anstellen.

Ich habe Manu auf einem Spaziergang zusammen mit einer Manchester-Terrier-Hündin beobachtet. Sein Verhalten ist für einen Manchester-Terrier völlig normal. Er ist ein aufgeweckter Kerl, der aus einer Linie stammt, die sich durch sehr hohe Arbeitsbereitschaft auszeichnet. Bei diesen Linien ist aber auch der Schutztrieb hoch, dass heisst es wird ständig beobachtet und evtl. auch näher unter die Lupe genommen. Er läuft am Fahrrad und joggt mit. Kann aber andere Fahrradfahrer und Jogger nicht gut ab. Hier ist erzieherisch positiv einzuwirken.

Er hat eine gute Erziehung mit Hundeschule genossen und gehorcht gut. Wie wir alle wissen, macht auch hier das stetige Training den Meister - das leider auch aus Zeitmangel zu kurz gekommen ist.

Er hat ein völlig ruhiges Auge und ich bin der Meinung, dass er ein super Hund wird, wenn er auf das richtige Umfeld trifft. Will sagen: Terrier-Erfahrung, freundlich-konsequente Führung, Garten, Zeit, Spaß am Arbeiten mit dem Hund und ehrliche Zuneigung.

Agility o. ä. wäre optimal für ihn, wandern etc. und er sucht sichtlich nach Führung, auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein macht. Derzeit ist er es eben gewohnt sein Leben allein zu regeln, wobei wir alle wissen, dass dies nicht der Manchester-Terrier's eigentliche Vorliebe ist.
Mir scheint er überhaupt nicht verkorkst. Ich denke, er wartet und sitzt zur Zeit ein bischen in sich vertieft.

Die Manchester-Terrier-Rüden sind ja meistens etwas kerniger und dieser ist nicht auffälliger als andere. An der Leine derzeit großes Gezeter bei Ansicht anderer Hunde (machen meine auch), ohne Leine sieht die Sache schon ganz anders aus. Ein Duckmäuser ist er jedoch sicherlich nicht.

Nach meiner Einschätzung wäre er als Zweithund zu einer Hündin oder einzeln am besten aufgehoben. Ist er ein paar Jahre älter, wird er auch keine Probleme mit einem evtl. zweiten kleinen Rüden haben.

Übrigens - hätte ich nicht Tequila hier, würde ich unbedingt versuchen, ihn zu meinen zu integrieren und zu behalten. Ich finde ihn einfach super Echt Klasse!

Wer also Interesse an diesem tollen Kerl hat, möge sich bitte unverbindlich bei mir melden.
Fon: 06132-4347-0
Gerne auch per Mail an: fb@50n.de

Viele Grüße

Franziska

 


eingestellt am: 25.10.05



Mancunian Yari
6jährige Manchester Terrier Hündin aus Belgien

Hallo liebe Manchester Freunde!

Yari ist eine 6jährige Manchester Terrier Hündin aus Belgien, aus dem Mancunian Zwinger. Sie steht seit etwa 2 Jahren in Deutschland, Nähe Flugplatz Hahn und sucht nun ein neues Zuhause. Yari ist die Vollschwester zu meiner Amy, deren Mutter Rhapsody, (also auch Yari`s Mutter), mein erster Manchester war.
Leider verträgt sich Yari nicht wirklich im Rudel, weshalb ich sie nicht nehmen kann (3 Manchester und meine Rentner-Russells), was mir unendlich leid tut, denn Yari ist wie ihre Mutter Rhapsody, ein phantastischer Hund.
Yari läuft ohne Leine, hört sehr gut, ist ungemein witzig, einfach ein toller Hund. Leider ist es mir nicht gelungen, sie im Freundeskreis unterzubringen, so das ich auf Eure Hilfe hoffe.

Ich stehe gerne bei Fragen für weitere Auskünfte bereit.

Liebe Grüße
Ele


Hier klicken für weitere Informationen im Forum...
eingestellt am: 11.10.05


Apollo von der Beckrather Mühle
VDH/KFT-Champion sucht neues Zuhause

Ja, über allem Hype um die aktuellen Notfälle möchte ich einen nicht vergessen und Euch diesen ans Herz legen.

Den guten Buddy!

Buddy hat schon eine gute Karriere hinter sich - er ist bereits KfT- und VDH-Champion, 5 Jahre alt und ein Herz von Hund.
Er wurde ja vermittelt, da seine Besitzer sich leider haben scheiden lassen. Buddy ist zu einer sehr lieben Familie mit einem sehr netten kleinen Jungen gekommen - nur leider war da auch schon ein junger Manchester-Terrier, der sich hochgradig standhaft geweigert hat Familie, Haus und Sonstiges auch nur ansatzweise zu teilen. Auch mit Unterstützung hat es nicht geklappt - der Kleine hat Buddy derart beharkt - und da dieser kein Raufbold ist und eher zurückhaltend, hat er ganz schön einstecken müssen.
Dadurch habe ich dann gestern abend auch noch Buddy dort abgeholt - freundlicherweise hatte ein Arbeitskollege sich bereit erklärt, Buddy erst mal bei sich aufzunehmen.
Heute waren beide zusammen bei mir im Büro - ich hatte Jimmy dabei - und Buddy war wirklich sehr friedlich.

Ich denke er ist recht streng erzogen worden. Er hört gut, und er fragt so höflich an, ob man ihn denn mal streicheln könnte, dass es einen fast umhaut.
Er ist ein kleiner, kompakter Rüde mit guter Figur und dichterem Fell, leise, nicht fordernd, sehr sanft aber eben auch etwas zurückhaltend. Ich glaube, er sucht dringend jemanden an den er sich hängen kann.

Meiner Meinung nach wäre ein Einzelplatz gut für ihn - optimalerweise bei einer Dame mit Hundeerfahrung, noch besser Terriererfahrung, einem großen Herz und guten Wanderschuhen. Mr. Green
Ehepaar geht natürlich auch, aber mir scheint er eher Frauen zugetan.

Falls Euch jemand einfällt, meldet Euch doch bitte, oder vielleicht habt Ihr die Möglichkeit ein bischen herum zu fragen?
Zeit spielt eine mittelgroße Rolle - Platz-Qualität vor Zeit. Allerdings darf mein Arbeitskollege mit seiner Lebensgefährtin qua Mietvertrag eigentlich keine Haustiere haben und muß nun dauernd den Hausmeister anschleimen Mr. Green Kaputtlachen Kaputtlachen So müssen wir nun alle guten Wein- und Sektflaschen, die man so von Zulieferern geschenkt bekommt, locker machen - allerdings ist dadurch die Gefahr gebannt doch noch zum Alkoholiker zu werden Mr. Green Mr. Green Mr. Green

Buddy liegt mir sehr am Herzen - er ist wirklich ein feiner, kleiner Hund und ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr ein bischen Zeit opfern könntet in Eurem Umfeld mal nachzuhorchen.

Wenn Euch etwas einfällt, meldet Euch bitte bei mir entweder per PN, Mail oder gerne auch per Fon unter 06132-4347-0.

Vielen Dank und gute Nacht

Franziska



eingestellt am: 01.10.05


« zurück